Close
Close
Bierwirt’s Innsbruck-Magazin
Wandern Innsbruck

Alpines Wanderparadies Patscherkofel

Herrliches Naturjuwel Tirol

Wandern Innsbruck

Blick vom Patscherkofel (c) www.patscherkofelbahnen.at/

Erleben Sie unvergleichliche Naturlandschaften und Berge rund um Ihren Stadturlaub in Innsbruck. Unweit Ihres Hotels erstreckt sich ein großflächiges Wandernetz, unter anderem der Patscherkofel lockt als verheißungsvolles Ausflugsziel für Wanderfreunde. Genießen Sie den Blick auf Innsbruck aus der Vogelperspektive, sowie die reichhaltige Flora und Fauna in den alpinen Regionen Tirols.

Die Bergwelt rund um Innsbruck bietet Sehenswertes für Jung und Alt. Ob zu Fuß oder mit der Bergbahn: die Tiroler Gipfel- und Almenwelten sind leicht vom Stadtzentrum aus erreichbar und bieten Ihnen den perfekten Zufluchtsort abseits der Masse.

Wanderung zum Patscherkofel

Der Aussichtsberg über Innsbruck liegt südlich der Tiroler Landeshauptstadt. Der Berg bietet Ihnen, oben angekommen ein unvergessliches Panorama, sowie zahlreiche Wandermöglichkeiten von Alm zu Alm. Gehen Sie auf Erkundungstour und treffen Sie auf typische Bergtiere, wie beispielsweise die verspielten, wenn auch scheuen, Murmeltiere. Oder bewundern Sie die bunte Bergflora mit Edelweiß und Enzian.

  • Auf den Patscherkofel gelangen Sie einerseits bequem mit der Patscherkofelbahn. Ab der Bergstation beginnt dann Ihre entspannte Almwanderung, beispielsweise zur Patscher Alm, wo Sie mit typischen Tiroler Köstlichkeiten verpflegt werden, während Sie die Aussicht über Innsbruck in sich aufsaugen. Gehzeit: circa 2,5 Stunden.
  • Auch der herrliche Zirbenweg führt Sie auf den Patscherkofel. Bei dieser duftenden Wanderung durch Zirbenwälder und ausgedehnte Latschenfelder begehen Sie einen Teil des Tiroler Adlerweges, beginnend in Igls oder in Tulfes.
  • Ab der Patscherkofel Bergstation beginnen Sie Ihre Wanderung auf die Glungezer Hütte (2.610 m), die etwa 2,5-3 Stunden in Anspruch nimmt und über den Zirbenweg führt. Unterwegs passieren Sie die Viggarspitze.

Alpengarten Patscherkofel

Im botanischen Garten der Universität Innsbruck direkt neben der Bergstation der Patscherkofelbahn finden Sie unzählige Blumen und Hochgebirgspflanzen in ihrer natürlichen Umgebung. Viele davon sind bereits äußerst selten geworden und wachsen hier in geschütztem Rahmen. Bestens angepasst an das raue Klima und die harten Winter am Berg gedeihen hier zum Beispiel der Gletscher Hahnenfuss, die Trauben-Steinbrech oder auch der Dunkle Mauerpfeffer u.v.m.

Der Eintritt in den Alpengarten ist kostenlos und die Öffnungszeiten sind an die Betriebszeiten der Patscherkofelbahn gebunden.

Gastgarten Bierwirt

Vom Alpengarten Patscherkofel in den Gastgarten des Hotels Bierwirt ist es nicht weit. Hier genießen Sie den perfekten Ausklang Ihres Wandertages in Innsbruck bei köstlichen Tiroler Spezialitäten und gelebter Gastfreundschaft. Hotelbesitzer Hannes Happ hat zudem zahlreiche weitere Wandertipps für all jene auf Lager, die auf den Wandergeschmack gekommen sind.

Pilze

Heimische Pilze & Pfifferling-Rezepte aus Tirol

Schwammerl suchen rund um das Hotel Bierwirt

Sie sind meist wohlgehütete Geheimnisse: Die besten Pilzplätze in den österreichischen Alpen. Die Einheimischen lieben es, „in die Schwammerl zu gehen“, wie sie die Pilzsuche in den heimischen Wäldern nennen. Daher verraten Sie diese auch äußerst ungern. Hannes Happ im Hotel Bierwirt kennt die guten Plätze rund um Innsbruck und verrät Ihnen, mit ein wenig Glück, einen oder zwei davon.

Im Hochsommer sprießen die köstlichen Pilze und Schwammerl in Massen aus den feuchten Waldböden und erfreuen das Herz von Sammlern. Das Pilzsuchen ist jedoch nicht ungefährlich, denn zahlreiche Sorten sind giftig.

Nützliche Tipps für Schwammerl-Sucher

Pilze

Aus den köstlichen Herrenpilzen können Sie daheim Schnitzel kochen. (c) wikipedia

  • Nehmen Sie einen luftdurchlässigen Behälter (Korb) mit, worin Sie die gefunden Pilze aufbewahren können.
  • Als Grundregel gilt: Nur frische Pilze sind gute Pilze. Verwerten Sie Ihre Beute zuhause innerhalb von 24 Stunden, ansonsten können Sie die Schwammerl auch problemlos einfrieren.
  • Drehen Sie den Pilz / das Schwammerl vorsichtig aus dem Boden, oder schneiden Sie ihn in Bodennähe ab.
  • Sammeln Sie nur Arten, die Sie eindeutig erkennen. Besonders unausgereifte Pilze unterliegen leicht einer gefährlichen Verwechslungsgefahr. Ebenso sind alte Pilze – ähnlich verdorbenem Fleisch – ungenießbar.
  • Putzen Sie den Pilz bereits im Wald, so bleibt Ihnen zuhause viel Dreck und Arbeit erspart.
  • Beachten Sie das Sammelverbot für geschützte Arten und seien Sie nicht allzu gierig. Auch nach Ihnen möchte noch jemand Pilze finden.

Erfahren Sie weitere Informationen zu den Pilzbestimmungen in Tirol.

Tiroler Schwammerlsoße zum Selber kochen

Mit den frisch gesammelten Schwammerln und Pilzen haben Sie zahlreiche Kochmöglichkeiten. Machen Sie beispielsweise eine typische Tiroler Schwammerlsoße: Simple Zubereitung und vortrefflicher Geschmack treffen in dieser Rahmsoße gerne auf Semmelknödel.

Zutaten:

150 g Bauchspeck
200 g Champignons
1 TL Paprikapulver
1 Prise Salz & Pfeffer
1 Becher Sauerrahm
250 ml Suppe
1 Stk. Zwiebel

Zubereitung:

Zunächst alles klein schneiden. Die Zwiebel in Fett anschwitzen, anschließend den Speck und die Schwammerl hinzugeben und mitanbraten.

Gießen Sie das Ganze mit der Suppe auf und würzen Sie nach Belieben mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer. Die Soße kurz aufkochen lassen und abschließend mit Sauerrahm abrunden.

Natürlich genießen Sie diese köstliche Pilzsoße auch im Sommerurlaub im Hotel Bierwirt, bei Schönwetter im gemütlichen Gastgarten zu einem eiskalten Tiroler Bier.

Wandern

Aktivsommer mit Kindern in Innsbruck

Ausflugsziele und Wandertouren für Familien im Sommer

Wandern

Herrliche Wandertage mit der Familie in Innsbruck

Erleben Sie die Vielfalt von Innsbruck im Sommer. Das Alpenparadies bietet Ihnen Stadtflair und herrliche Naturkulissen sowie zahlreiche Möglichkeiten Ihren Aktivsommer abwechslungsreich und in der Tiroler Natur zu verbringen. Erleben Sie die Schönheit des Tierreichs mit den Kindern im Alpenzoo oder erleben Sie den besonderen Kick auf der Flying-Fox-Anlage auf der Nordkette, wo Sie zudem tolle Wanderungen und Gipfelerlebnisse erwarten.

Tipp: Die Innsbruck Card eröffnet Ihnen die schönsten Seiten Innsbrucks zum kleinsten Preis.

Tiere erleben im Alpenzoo

Ein besonderes Erlebnis für Kinder und Erwachsene bietet der Alpenzoo in Innsbruck mit seiner Artenvielfalt und schönen Panoramalage am Fuß der Nordkette an der Weiherburg. Etwa 2000 Tiere leben im Alpenzoo, darunter zahlreiche Vogelarten, ebenso Reptilien- und Fischarten sowie heimisches Wild, Leoparden, Bären, Schildkröten, und viele andere spannende Individuen in Ihrem natürlichen Lebensraum.

Der Alpenzoo für Kinder

Neben den tierischen Erlebnissen im Zoo sind es auch der Bären-Kinderspielplatz, die Kletterwand zu Geierwally’s Adlerhorst, oder die Lern-Spieleinheiten an manchen Gehegen, die den Zoobesuch für Kinder spannend gestalten.

In der Zooschule haben Sie die Möglichkeit, Ihr interessiertes Kind für den spezifischen Unterricht mit lebenden Tieren im Alpenzoo anzumelden.

Der Alpenzoo ist täglich von 09:00-18:00 geöffnet. Von März bis November nur bis 17:00 Uhr. Mehr Informationen finden Sie unter www.alpenzoo.at.

Action pur: Flying Fox

Wer den ultimativen Kick in den Alpen sucht, findet ihn auf der Flying-Fox-Anlage auf der Nordkette. Die 100 m lange „Flugbahn“ reicht von der Station Seegrube bis zum Restaurant Seegrube. Bei Geschwindigkeiten bis 10 m / s überwinden die Mutigen Füchse um die 11 Höhenmeter.

Obwohl die reale Höhe „nur“ 20 Meter über dem sicheren Boden liegt fliegen Sie gefühlt 1.400 Meter über die Stadt Innsbruck hinweg.

Im Juli und August haben Sie jeden Sonntag von 13:00-16:00 Uhr die Möglichkeit, das Abenteuer Flying Fox auf der Nordkette zu erleben.

Wanderabenteuer Nordkette

In Ihrem Aktivurlaub mit der Familie im Hotel Bierwirt in Innsbruck bietet Ihnen die Nordkette fantastische Wanderwege und Gipfeltouren.

Genießen Sie die traumhaften Ausblicke auf den Panoramawegen, wie beispielsweise am Goetheweg oder erklimmen Sie die Hafelekarspitze und fühlen Sie ein Gefühl von Freiheit in Ihnen aufkeimen, während Sie auf dem höchsten Punkt der Nordkette stehen.

Die vielen urigen Almen in der malerischen Berglandschaft rund um Innsbruck laden zu ausgedehnten Genusswanderungen auf der Höhe ein und bieten Tiroler Schmankerln vom Feinsten während Ihrer Einkehr. Finden Sie die passende Wanderung rund um Innsbruck, abgestimmt auf Ihre individuellen Urlaubsvorstellungen.

Mehrwert Innsbruck Card

Besonders im aktiven Familienurlaub lohnt sich die Innsbruck Card, mit der Sie auf viele Sehenswürdigkeiten und Eintritte 50 % Ermäßigung für Kinder (6-15 Jahre) erhalten. Sie können die Innsbruck Card, je nach Bedarf, für 24, 48 oder 72 kaufen.

Zu den Vergünstigungen zählen unter anderem Museumseintritte, Fahrten mit den Bergbahnen und anderen öffentlichen Verkehrsmittel, sowie Konditionen mit Partnern wie dem City Bike Verleih, den Kristallwelten und vielen mehr. Im Alpenzoo genießen Sie mit der Innsbruck Card freien Eintritt!

Motorradurlaub in Tirol

Ihr Bikerhotel in Innsbruck

Motorradfahrer willkommen!

Wenn Biker in voller Montur durch die Tür des Bierwirts in Innsbruck treten freut sich Hoteldirektor Hannes Happ besonders. Selbst ein leidenschaftlicher Motorradfahrer, sind ihm Gäste aus der Biker-Community im 4-Sterne-Hotel in Innsbruck besonders wertvoll. Die Lage des Traditionshauses unweit der Autobahn sowie der Service und die Angebote speziell für Biker, machen den Bierwirt zu einem beliebten Ziel der Fahrer auf zwei Rädern.

Gut gelegen …

Motorradurlaub in Tirol

Ihr Bikerhotel in Innsbruck in idealer Lage

Das beliebte Bikerhotel in Innsbruck liegt in perfekter Lagen, nur wenige Minuten von der Innsbrucker Altstadt entfernt, unweit der Autobahnabfahrt sowie nur 3 km von der Brennerbundesstraße. So dient der Traditionswirt in Innsbruck als perfekter Ort für einen Zwischenstopp auf Ihrer Biketour durch Österreich.

Gut bedient …

Hoteldirektor Hannes Happ kennt die Bedürfnisse seiner Motorradfahrenden Gäste und bietet den erwünschten Service äußerst gerne.

In der Gratis Motorradgarage steht Ihr Bike sicher und trocken und der Gratis Trockenraum für nasse Bekleidung ist perfekt für alle, die in eines der zahlreichen Sommergewitter in den Bergen kamen. In der Motorradwerkstätte in unmittelbarer Nähe zum Hotel atmen Biker auf, nachdem Ihr Motorrad für die Weiterreise repariert wurde.

Gut gefahren …

Vor allem die zahlreichen möglichen Biketouren ab und um das Hotel Bierwirt ziehen Motorradfahrer in den Bierwirt. Wer nicht mehr weiß, wie weiterfahren oder auf der Such nach guten Tipps ist, der ist bei Hannes Happ gut beraten. Dieser kennt alle sehenswerten Biketouren in der Region und im restlichen Westösterreich.

Gut gewählt …

Hannes Happ vom Hotel Bierwirt kennt die schönsten Touren für Motorradfahrer in Tirol und über die Landesgrenzen hinaus. Gerne gibt er Ihnen vor Ort Tipps für Ihr individuelles Bike-Erlebnis in den Alpen, ganz nach Ihrem Geschmack. Ob Panorama- oder Gipfeltour, Täler- oder Bergfahrt, Tirol bietet Abwechslung und Vielfalt für Biker.

Einen kleinen Vorgeschmack auf die Biker-Highlights in Tirol gibt Ihnen beispielsweise unser Blog-Eintrag zum Thema „Die schönsten Motorradtouren in Tirol.“

Olympia Fahne

50 Jahre Olympiastadt am Inn

Geschichtliches Innsbruck: 1964-2014

Bereits zwei Mal fanden die Olympischen Spiele in der Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck statt. Seit Jänner 1964 vergingen 50 Jahre, in denen sich die Olympiastadt Innsbruck vielfältig und stetig zu einer wahren alpin-urbanen Sportstadt hin entwickelte. Jetzt wird das Jubiläumsjahr mit allerhand Highlights im Juni gebührend gefeiert.

Die Austragung der Olympischen Spiele sorgte vor 50 Jahren für einen rasanten Modernisierungsschub in der Tiroler Landeshauptstadt.

Innsbrucks Olympische Anfänge

Olympia Fahne

50 Jahre Olympiastadt Innsbruck. (c) wikipedia

Es waren die IX. Olympischen Spiele damals am 29. Jänner 1964, die in Innsbruck Ihre Austragung fanden. Mit der Erhebung in den Kreis der Olympiastädte veränderte sich auch einiges in der Stadt. Der Modernisierungsschub beeinflusste das Stadtbild sowie die kulturellen, sportlichen und touristischen Angebote der Stadt. Wertvoller Wohnraum und nötige Infrastruktur wurden errichtet

Aus dem Olympischen Dorf wurde ein kompletter Stadtteil, den heute rund 9000 Menschen aus über 50 Nationen Ihr Zuhause nennen. Daneben wurden zahlreiche Sportstätten errichtet, und Innsbruck erarbeitete sich langsam den Ruf als alpin-urbane Sportstadt, für den es heute beliebt und bekannt ist.

Jubiläumsjahr 2014

Das große Jubiläum zu 50 Jahren Olympiastadt wird im Juni anhand sehenswerter Events gefeiert. Zum einen am 20. Juni 2014 beim FIL Kongress zum anderen vom 21.-22. Juni 2014 bei dem großen Stadtteilfest im Olympischen Dorf.

Die Feierlichkeiten im Olympischen Dorf werden am DDr. Alois-Lugger-Platz stattfinden und den BesucherInnen ein buntes Programm bieten:

Samstag, 21. Juni 2014
10-15 Uhr Sonderpostamt mit Jubiläumsmarke
13-17 Uhr Oldtimer-Traktoren-Parade, Kinderspielfest, Interkulturelles Kochen und Interreligiöses Gebet sowie Einmarsch der Nationen und Generationen
18 Uhr Zeltfest mit Tiroler Abend

Sonntag, 22. Juni 2014
8:15 Uhr Anmarsch / Defilierung & landesüblicher Empfang sowie Kranzniederlegung. Anschließend Festmesse & Festakt
11-13 Uhr Frühschoppen mit Harry Prünster im Festzelt mit ORF-Übertragung. Anschließend Zeltfest.

Sehenswerte Olympiaworld Innsbruck

Zur Olympiaworld Innsbruck zählen die Olympiahalle, die Tiroler Wasserkraft Arena, das Tivoli Stadion, das Landessportcenter, Die Außenanlagen sowie die Olympiabobbahn in Innsbruck. Es handelt sich dabei um topmoderne Veranstaltungs- sowie Sportstätten in der Landeshauptstadt, die allesamt in die Modernisierung als Olympiastadt inbegriffen waren. Heute genießen Sie dort eine vielseitige Palette an Veranstaltungen, von Messen über Sportevents bis zu Musicals und Konzerten.

Werfen Sie einen Blick auf das aktuelle Veranstaltungs-Programm von Olympiaworld Innsbruck. Und fragen Sie schon jetzt in Ihrem Innsbrucker Stadthotel Bierwirt nach einem Zimmer für die Feierlichkeiten im Juni.

Motorradurlaub in Tirol

Die 10 schönsten Spots für Biker in Tirol

Motorradfahren in Innsbruck und Umgebung

In Tirol finden Biker 30 Pässe und mehr als 360 Kilometer Fahrvergnügen vor. Zudem: zahlreiche herrliche Tagestouren und grenzüberschreitende Strecken, kurvenreiche Alpenstraßen und sehenswerte Täler inmitten der Tiroler Bergwelt. Hannes Happ, Chef des Bikerhotels Bierwirt in Innsbruck, kennt die schönsten Highlights für Motorradfahrer in Tirol und teilt Sie gerne mit seinen Gästen.

Motorradurlaub in Tirol

Ihr Bikerhotel in Innsbruck in idealer Lage

Bikerland Tirol

Tirol ist ein Urlaubsparadies für Motorradfahrer. Das herrliche Stückchen Land inmitten der Alpenpässe zwischen Deutschland und Italien bietet eine Vielzahl an unvergesslichen Biketouren. Die kurvenreichen Passstraßen und spannenden Tälertouren begeistern Biker aus der ganzen Welt. Die Landeshauptstadt Innsbruck dient als idealer Ausgangspunkt für jegliche Motorradausflüge in ganz Tirol. Besonders im 4-Sterne-Hotel Bierwirt finden Biker ein tolles Urlaubszuhause, denn hier ist auch der Chef selbst begeisterter Biker.

Top-Spots für Motorradfahrer

  1. Silvretta Hochalpenstraße
    Die Hochalpenstraße um die Silvretta gehört zweifelsohne zu den Highlights im Bikerurlaub in Tirol. Machen Sie die große Runde über Vorarlberg und das Montafon und finden Sie den Weg zurück nach Tirol über die sehenswerte Silvretta Hochalpenstraße. Unterwegs entdecken Sie das herrliche Paznauntal:
  2. High Bike Paznaun & Ischgl
    Im High Bike Paznaun Testcenter haben Sie die Möglichkeit, die neuesten und interessantesten Motorräder auf dem Markt zu testen. Leihen Sie sich kostengünstig die Top-Modelle der Häuser BMW, Ducati, KTM oder Triumph für eine ganztägige Testfahrt aus.
  3. Die sehenswerten Täler
    Lesen Sie alles Wissenswerte zu den faszinierenden Tälern rund um Innsbruck in unserem Blog über Motorradtouren in den Brennertäler.
  4. Galtür
    Auf dem Weg nach Galtür genießen Sie zahlreiche Pässe und Panoramastraßen und erleben Sie den erholsamen Aufenthalt im Luftkurort Galtür. Unterwegs passieren Sie das Timmelsjoch, den Arlbergpass, die Kaunertaler Gletscher, den Furkapass und nehmen auch die Säntis Runde noch mit.
  5. Hochkönig
    Umrunden Sie den Berg des Kaisers Franz Josef in einer weitläufigen Strecke. Ab Kitzbühel erwarten Sie 240 km tollster Panoramastraßen und Ausblicke.
  6. Wilder Kaiser
    Eine Fahrt zum Wilden Kaiser führt Sie auf stille Pfade und historische Schleichwege in Bayern. Ein Ausflug der Kontraste erwartet Sie.
  7. Grenzland Bayern
    Eine Ganztagestour durch das bayrische Nachbarland lohnt sich. Umrunden Sie das Wettersteingebirge und entspannen Sie bei einem Boxenstopp am Walchensee.
  8. Grenzland Italien
    Rasch passieren Sie ab Innsbruck die italienische Grenze und genießen das Bergpanorama der Dolomiten, sowie die Oberitalienischen Seen. Wer möchte, fährt bis zum Gardasee.
  9. Lechtaler Alpen & Zugspitze
    Entdecken Sie auf dieser geschichtlich interessanten und Pässe reichen Strecke die Lechtaler Alpen und die herrliche Ferienregion am Arlberg.
  10. Gletschertour
    Zwei Gletscher an einem Tag? In Tirol ist das kein Problem. Genießen Sie die Ötztaler und Kaunertaler Gletscherstraße auf Ihrem Tagesausflug zu den eisigen Höhen der Tiroler Berge. Auch über die majestätischen Gletschertouren in Tirol haben wir bereits in unserem Blog berichtet. Mit einem Klick finden Sie Informationen dazu.

Biker-Service im Hotel Bierwirt

Im 4-Sterne-Hotel Bierwirt in Innsbruck fühlen sich Biker wohl. Warum das so ist? Die Gratis-Motorradgarage, der kostenlose Trockenraum und die Motorradwerkstatt in unmittelbarer Nähe sowie der Bike-affine Geschäftsführer Hannes Happ könnten mitunter dafür verantwortlich sein.

Balett in Innsbruck

Kultur & Veranstaltungen im Sommer in Innsbruck

Tanzsommer, Promenadenkonzerte, Festwochen …

Balett in Innsbruck

Das Dance Theatre of Harlem zu Gast in Innsbruck (c) tanzsommer.at

Der Sommer in Innsbruck wird bunt und reich an kulturellen Veranstaltungen. Genießen Sie das vielseitige Kulturprogramm im Sommerurlaub in Innsbruck, unter anderem beim Tanzsommer Innsbruck, den Promenadenkonzerten, bei den Festwochen der Alten Musik und dem New Orleans Festival.

Im Hotel Bierwirt in Innsbruck wohnen Sie in günstiger Lage zu den vielen Veranstaltungen in der Stadt am Inn. Genießen Sie den Innsbrucker Kultursommer. Im Folgenden finden Sie unsere Veranstaltungstipps für Ihren gelungenen Sommerurlaub in Tirols Landeshauptstadt:

Von den Tanz- zu den Orchesterwochen, über Swingklänge aus New Orleans im Juli bis zur alten Musik im August

Tanzsommer Innsbruck

7 Fingers in Innsbruck

7 Fingers live in Innsbruck (c) tanzsommer.at

Vom 22. Juni bis 12. Juli steckt Innsbruck im Tanzfieber. Auf den Bühnen der Dogana und auf Open-Air-Bühnen erleben Sie faszinierende Tanzperformances und grandiose Bewegungskünstler aus der ganzen Welt.

Zum vielseitigen Programm des diesjährigen Tanzsommers zählen unter anderem das Dance Theatre of Harlem, 7 Fingers und die Sao Paulo Dance Company. Am 27. Juni gehört der ganze Tag dem Tanzen: und es wird an allen Ecken und Enden von Innsbruck Performances geben.

Erfahren Sie das komplette Programm auf www.tanzsommer.at.

Innsbrucker Promenadenkonzerte

Von einer ganz anderen Seite erleben Sie Innsbruck wiederum bei den Promenadenkonzerten im Innenhof der Kaiserlichen Hofburg vom 2.-27. Juli 2014. Zum 20. Mal finden die vielfältigen Promenadenkonzerte gegen eine freiwillige Spende in der Stadt der Bläsermusik statt und bringen Sie in den Genuss von insgesamt 36 Orchester, Ensembles und Chöre aus ganz Europa.

Neben Orchester und Trachtenmusikkapellen bespielen auch Militärmusikkapellen, das Polizeiorchester, Big Bands, Brass Bands sowie Blechbläserensembles, Chöre, Barocke Bläserensembles und Landesbalsorchester die Bühne der Kaiserlichen Hofburg.

Informieren Sie sich über das detaillierte Programm auf www.promenadenkonzerte.at.

New Orleans Festival

Vom 20.-27. Juli steht Innsbruck dann ganz im Zeichen der Südstaaten. Dixieland, Blues & Swing aus New Orleans erklingt in zahlreichen Bars und Plätzen in Innsbruck.

Erleben Sie grandiose Musiker und Bands auf den Innsbrucker Bühnen, unter anderem:

  • Gary Brown
  • Marc Hess
  • Bluesummit
  • Cosmic Girls & Space Cowboys
  • Andi Schiffer
  • STB Dixie Train
  • uvm.

Für den genauen Timetable und das Veranstaltungsprogramm besuchen Sie www.neworleansfestival.at.

Festwochen der alten Musik in Innsbruck

Alte Musik

Alessandro De Marchi dirigiert Händel in Innsbruck © Sandra Hastenteufel

Vom 12.-31. August wandelt sich das Hörerlebnis in Innsbruck in Richtung alter Musik. Genießen Sie die Festwochen- und Schloßkonzerte, sowie auch die herrlichen Opern auf den Bühnen des Schloss Ambras oder des Tiroler Landestheater, vor dem Goldenen Dachl, im Stift Wilten oder der Jesuitenkirche oder dem Hofgarten Pavillon …

Unter anderem erleben Sie live in Innsbruck Bach-Kantaten, gespielt von Deborah York, La Divina Armonia und Lorenzo Ghielmi. Opernfreunde erleben die Almira oder den Narciso im Tiroler Landestheater, sowie L‘Orontea im Innenhof der Theologischen Fakultät.

Für das gesamte Programm, werfen Sie einen Blick auf www.altemusik.at.

Kultursommer im Hotel Bierwirt

Genießen Sie das bunte Treiben in Innsbruck und nehmen Sie sich zurück im Hotel Bierwirt Zeit, das Gehörte und Gesehen in sich wirken zu lassen. Bei köstlichen Tiroler Schmankerln in der fast 400 Jahre alten Zirbenstube oder im entspannten Gastgarten genießen Sie Tiroler Kultur für den Gaumen und im stilvollen Wellnessbereich entspannen Sie Geist und Körper.

Wanderurlaub

Wandern und Bergsteigen in Innsbruck

Ihr Aktivsommer in Tirol mit traumhaften Ausblicken

Die Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck liegt inmitten einer herrlichen Bergwelt. Mit der Nordkette zur einen und den Vorbergen der alpinen Zentralkette zur anderen Seite, erwarten Sie in Innsbruck fantastische Wandererlebnisse im Stadturlaub. Die ideale Kombination für einen Aktivsommer mit Kultur und Entspannung. Die ideale Unterkunft inmitten des vielseitigen Urlaubsangebots in Innsbruck finden Sie im Hotel Bierwirt, einer echten Tiroler Institution.

Wanderurlaub

Wandern über den Dächern von Innsbruck

Wandererlebnis in Innsbruck

Innsbruck bietet Ihnen im Sommer neben einem vielfältigen Stadturlaub auch zahlreiche Wandermöglichkeiten. Die Wanderwege und –touren reichen von leichten Spazierwegen, geeignet auch für Kinderwagen und ungeübte Wanderer, bis hin zu anspruchsvollen Bergtouren für wahre Bergsteiger.

è Wussten Sie, dass die Innsbrucker Bergwelt bereits in zahlreichen berühmten Filmen als Kulisse diente: „Sissi die Kaiserin“, „Berge in Flammen“ und auch die „Geier Wally“ wurden hier gedreht.

Innsbrucker Bergbahnen

Mit den Innsbrucker Nordkettenbahnen sind Sie im Nu vom Stadtzentrum Innsbruck auf den Gipfeln der Hungerburg, der Seegrube oder des Hafelekar. Die Bergbahnen verkehren zwischen Mai und November täglich und ganztags.

Ein Stück Kulturgut

Unternehmen Sie eine Wanderung zur berühmten „Geier-Wally-Hütte“ aus dem gleichnamigen Film. Die Hütte ist nur wenige Minuten von der Station Hafelekar entfernt und noch fast im Originalzustand erhalten geblieben. Frei, wie die Geier Wally selbst inmitten der Tiroler Gipfelriesen genießen Sie die Zeit auf der Höhe. Wer es gerne sportlicher mag, kann auch schon ab Innsbruck auf den Hafelekar hinauf wandern und / oder von der Geier-Wally-Hütte noch weiter zur Hafelekarspitze auf 2.334 m steigen.

Wandern in Österreich

Herrliche Wandertage mit der Familie in Innsbruck

Panorama to go

Ebenfalls von der Bergstation Hafelekar gelangen Sie auf das gut ausgebaute Wegenetz des Goetheweges, ein Höhenweg, der ostwärts über die Hafelekarspitze zur Mandlscharte (2.314 m) führt und weiter zur malerischen Pfeishütte (1.922 m). Unterwegs kommen Sie in den Genuss traumhafter Bergpanoramen und Ausblicken auf Innsbruck und die umliegende Bergwelt.

Von Alm zu Alm

Mit der Nordkettenbahn gelangen Sie auf die Seegrube, von wo Ihnen ein wahres Almenparadies offen steht. Wandern Sie beispielsweise von der Bodensteiner Alm zur Höttinger Alm, weiter zur Arzler Alm und auf die Hungerburg, von wo Sie die Seilbahn hinunter nach Innsbruck nehmen können. Eine Tour inmitten saftiger Almwiesen, Almvieh und freundlichen Tiroler Sennern, die Ihnen hausgemachte Köstlichkeiten kredenzen, erwartet Sie auf dieser Almentour. Mit etwas Glück treffen Sie auf Murmeltiere, Steinböcke, Rehe und viele heimische Tiere mehr.

Zurück in Innsbruck

Genießen Sie nach Ihrer Wanderung in den Innsbrucker Bergen den Komfort und die Gemütlichkeit Ihres Tiroler Hotels Bierwirt in Innsbruck. Eine Sportmassage oder ein regenerativer Saunagang entspannt die beanspruchten Muskeln. Wandern macht nicht nur müde, sondern auch hungrig: In der urigen Zirbenstube oder im gemütlichen Gastgarten genießen Sie Tiroler Köstlichkeiten nach traditionellen Rezepten.

Kulturgut Tirol

Trauerfeier im Hotel Bierwirt in Innsbruck

Ihr Spezialist für Trauerfeiern

Nehmen Sie stilvoll Abschied von Ihrem geliebten verstorbenen Menschen. Im Hotel Bierwirt nehmen wir Ihnen die Organisation ab und kümmern uns um einen reibungslosen Ablauf Ihrer Trauerfeier nach Ihren Wünschen.

„Wenn ihr an mich denkt seid nicht traurig. Erzählt lieber von mir und traut euch ruhig zu lachen. Lasst mir einen Platz zischen euch, so wie ich ihn im Leben hatte.“

Die letzte Ehre erweisen

Kulturgut Tirol

Stilvoll Abschied nehmen in der Zirbenstube

Bei einer Gedenkzeremonie für einen verstorbenen Angehörigen, haben die Hinterbliebenen die Möglichkeit, bewusst Abschied zu nehmen – ein wichtiger Teil der Verarbeitung eines Todes. Erweisen Sie Ihrem geliebten Menschen die letzte Ehre und feiern Sie das Leben des von ihnen gegangen Menschen im Kreise der Familie und Freunde.

Die traditionelle Verabschiedung anhand einer Trauerfeier gehört in Tirol zum jahrhundertealten Brauchtum. Im Hotel Bierwirt haben wir uns auf diesen traurigen Anlass spezialisiert und stehen Ihnen mit Know-how und Verständnis zuverlässig zur Seite.

Ideal für Ihre Trauerfeier

Das Hotel Bierwirt liegt nur wenige Gehminuten vom Friedhof Ost (Pradler Friedhof) in Innsbruck entfernt, aber auch die Friedhöfe Wilten und West sind in nur wenigen Autominuten erreichbar.

Trauern Sie in Ruhe – wir kümmern uns um das „Drumherum“.

Für Ihr gemütliches und ungestörtes Beisammensein mit Freunden und Familienangehörigen, bietet Ihnen die fast 400 Jahre alte Tiroler Zirbenstube im Bierwirt die richtige Atmosphäre. In diesem Stück Kulturgut servieren wir Ihnen Tiroler Köstlichkeiten im einfühlsamen Komplettservice.

Gerne richten wir unser Service nach Ihren individuellen Wünschen aus und respektieren Ihre Privatsphäre während der Trauerfeier vollkommen.

Über Nacht in Innsbruck?

Sie haben Verwandte, die zum Abschied von weit her anreißen? Im 4-Sterne-Hotel Bierwirt finden Sie komfortable Zimmer und Suiten zur Übernachtung nach der Trauerfeier. Das Hotel gestaltet sich barrierefrei und bietet Ihnen bodenständigen Wohnkomfort in geräumigen Komfort-Zimmern.

Gerne steht Ihnen das zuvorkommende und einfühlsame Team im Hotel in Innsbruck für weitere Fragen und spezielle Wünsche zur Verfügung. Rufen Sie einfach uns einfach an: +43(512)342143.

Wirtshaus in Innsbruck

Brauchtum in Tirol

Vielseitiges Kulturangebot in Ihrem Urlaub in Tirol

Tirol ist kulturell wie landschaftlich ein außergewöhnliches Stückchen Erde und die Tiroler selbst vollkommen stolz darauf. Das Bergland zwischen Deutschland und Italien blickt auf eine bewegte und lange Geschichte zurück und feiert noch heute mit Hingabe die alten Bräuche und Feste. 

Das 4-Sterne-Hotel Bierwirt in Innsbruck existiert seit 1615 als traditionelles Tiroler Wirtshaus wo neben den Gästen auch Tirols Kultur wohnt.

Tiroler Traditionen im Jahresverlauf

Tiroler Brauchtum

Traditionelle Lederhosen

Die Tiroler sind dem Feiern nicht abgeneigt, besonders beliebt sind dafür Festzelte, wo für das leibliche Wohl mit heimischen regionalen Schmankerln und für das seelische mit Tiroler Volksmusik gesorgt wird.

Aber auch Umzüge, Reiterfeste und jegliche Läufe werden das Jahr hindurch abgehalten, bei denen Sie die Tiroler Kultur hautnah miterleben können.

Jodeln – eine Kunstform?

Außerhalb der Landesgrenzen sind die Österreichischen Bergbewohner vor allem für das Jodeln bekannt. Früher diente Jodeln der Kommunikation, heute ist es eine Kunstform, die noch in musikalischen Darbietungen und vor allem auf Brauchtumsveranstaltungen und auf Heimatabenden zu hören ist.

Frühling: Laufen & Reiten

Im Frühling, wenn Tirol noch unter einer Schneedecke begraben liegt, stechen die bunten Verkleidungen der Fasnacht-Umzüge besonders gut hervor. Der Fasching ist lustig in Tirol und macht Kindern wie Erwachsenen Lust darauf, sich zu verkleiden. In Imst erleben Sie beispielsweise noch heute den traditionellen Schemenlauf, ein Brauch aus dem 17. Jahrhundert. Dieser Fasnachtsumzug findet am Faschingssonntag statt und wird mit dem Betläuten um 18:00 Uhr beendet. In Rum nennt sich der Fasnachtsumzug Mullerlaufen.

In dieser Zeit finden auch zahlreiche Reiterfeste statt, die überwiegend noch aus dem Mittelalter stammen. Auch Umritte, wie der Antlaßritt zu Ostern, der Pfingstumritt oder der Georgi-Ritt, werden überwiegend im Frühling abgehalten.

Den Sommer anfeuern …

Wenn der Frühling sich zum Sommer hinwendet, erstrahlen die Tiroler Berge von zahlreichen Sonnwendfeuern. Es ist ein beliebter Brauch der Tiroler, zur Sonnenwende auf einen Gipfel zu wandern, um dort bei Lagerfeuer und Jause den Sommerbeginn zu feiern. In der Nacht des 21. Juni sorgen die vielen Feuer auf den Bergketten bei den im Tal Gebliebenen für Entzücken.

Herbst: Almabtriebe und Kirchenfeste

Ein jeder Sommer muss jedoch einmal enden und schließlich werden, meist im September, allerorts Almabtriebe gefeiert. Das Almvieh wird von den Almwiesen zurück herunter ins Tal getrieben und mit einem großen Bauernmarkt und Festzelt von den Einheimischen begrüßt.

Almabtrieb

Almabtrieb in Tirol: Geschmückte Kühe kommen ins Tal zurück. (c) wikipedia

Zu Allerheiligen wird den Verstorbenen gedacht und die heilige Messe, wie auch die Gräber gepflegt und besucht.

In Innsbruck wird in den letzten Jahren auch verstärkt das amerikanische Halloween-Fest übernommen und besonders die Jugend findet großen Gefallen daran.

Winter: Nikolaus, Klaubauf & Christkind

In der Vorweihnachtszeit fallen die Feste reihenweise: Der Nikolaus kommt in Tirol in furchteinflößender Begleitung ins Dorf: maskierte Teufel aus der Hölle, die „Perchten“, „Krampusse“ oder auch „Klaubauf“ genannt werden, sorgen für Angst und Schrecken, vor allem aber für gutes Benehmen bei den Kindern.

„Anklöpfeln“ ist ein weiterer Volksbrauch des Tiroler Landes aus dem späten Mittelalter zur Vorweihnachtszeit. Die Anklöpfler gehen dabei von Haus zu Haus und bringen den Segen über die Hausbewohner und das Anwesen. Im Austausch erhalten Sie gute Gaben.

Besinnliche Adventzeit

Jeden Adventsonntag wird eine weitere Kerze im meist selbst gebastelten Adventskranz angezündet und im familiären Rahmen Advent gefeiert. Die vielen Adventmärkte und Christkindlmärkte verbreiten weihnachtliche Stimmung. Der Duft vom Zimt im Glühwein und den Keksen liegt in der Luft und bei den vielen Ständen können traditionelle heimische Produkte erworben werden. Hier können Sie auch das Tiroler Handwerk bewundern.

Christkindlmarkt

Adventmärkte in Tirol (c) wikipedia

Zu Weihnachten wird im Familienkreis unter dem Weihnachtsbaum, der meist selbst aus den umliegenden Wäldern geholt wurde, gefeiert. In Tirol bringt das Christkind, ein kleines blondgelocktes Mädchen, die Geschenke.

In den Rauhnächten bis zum 6. Jänner werden die Häuser und Wohnungen traditionell mit Weihrauch „ausgeräuchert“, um Sie von schlechten Geistern und Kräften zu befreien. Und zu  Silvester und Neujahr gehen Gruppen von Sternsingern, verkleidet als die Drei Könige von Haus zu Haus und singen im Austausch für Gaben.

Tiroler Tracht & Kulinarik

Besonders an den kirchlichen Feiertagen, bei großen Messen und Prozessionen können Sie die herrlichen Trachten und Dirndl der Tiroler hautnah bewundern. Die Trachtengeschäfte bieten hochqualitative Originaltrachten in vielseitigen Ausführungen an. Auch moderne Dirndl sind besonders beliebt.

Die köstliche Tiroler Hausmannskost genießen Sie auf jedem Brauchtumsfest und zu vielen Anlässen. Auch im Restaurant im Hotel Bierwirt in Innsbruck genießen Sie traditionelle Tiroler Küche. Die deftigen und wohlschmeckenden Gerichte entstammen der langen Geschichte der Tiroler Bauernkultur und sind daher Großteils fleischlos.

Über aktuelle Veranstaltungen während Ihrer Urlaubszeit in Tirol, informiert Sie das Hotelteam im Bierwirt gerne persönlich.