Bierwirt DE > Frühling > Sonnenskilauf in Tirol

Sonnenskilauf in Tirol

Skifahren in seiner schönsten Form

Sonnenskilauf in Tirol
Sonnenskilauf in Tirol

Wenn anderswo die Skilifte bereits wieder schließen, beginnt in Tirol für Skifahrer der wahre Genuss: Dank seiner vielen hochgelegenen Skigebiete bietet die Berge rund um Innsbruck auch im Frühling noch optimale Pistenbedingungen.
Sonnenskilauf in Tirol bietet die perfekte Kombination aus Wintersport und Wellness. Vormittag zeigt sich der Winter noch von seiner schönsten Seite: Sie haben die Wahl zwischen herrlichen Firnabfahrten und Tiefschnee-Passagen und lassen sich am Sessellift das Gesicht von der warmen Frühlingssonne bräunen. Wenn dann am Nachmittag der Frühling die Oberhand gewinnt, laden die zahlreichen Terrassen der gemütlichen Skihütten zum wohlverdienten Sonnenbad ein.

In Tirol die Skisaison verlängern

Dank seiner vielen, besonders hoch gelegenen Skigebiete ist Tirol ein wahres Paradies für Sonnenskifahrer. Bei angenehm milden Temperaturen und besten Sicht- und Schneeverhältnissen kommt man dann in den Genuss der Sonnenseite des Winters. Besonders beliebt ist der Frühling bei Fans des Firnskilaufens: Wenn geschmolzener Schnee über Nacht wieder gefriert, sind die Pisten besonders griffig und kompakt.

Ideale Bedingungen für Sonnenanbeter

Viele der hochgelegenen Skigebiete Tirols, darunter der Arlberg (bis 2.811 Meter Seehöhe), der Weltcup-Ort Sölden (bis 3.340 Meter) oder auch die Tiroler Zugspitzbahn nahe Innsbruck (bis 2.962 Meter) haben bis in den Mai geöffnet. Und wer vom Schnee gar nicht genug bekommt, kann auf den fünf Tiroler Gletschern noch bis in den Juni hinein seine Schwünge auf den Pisten ziehen.